Business Käse

„Denkst du wirklich, Krullestaart, dass es Investoren gibt, die an unser E-cheese Geschäftsmodell glauben werden?“

„Na klar! Wir müssen sie nur noch mit einem soliden Business Plan überzeugen. Das wichtigste ist, dass die Gründer des Start-ups das nötige Wissen und einige relevante Fähigkeiten mitbringen. Ich bin mir sicher, dass wir unseren Aufgaben gewachsen sind.“


Snorrebaard
Cheese Executive Officer

Akademischer Abschluss: Master of Disaster in Business Administration

Professionelle Erfahrung: Testing and Quality Assessment internationaler Käseprodukte.
.


Krullestaart
Cheep Operations Officer

Akademischer Abschluss: Doctor in der Quatschtronautik.

Doktorarbeit: „Faulheit ist die Mutter der Effizienz“
.

„Außerdem, müssen wir natürlich noch einen profitablen aber realistischen Business Case vorliegen.“

„Business Käse?“

„Genau, unsere Finanzplanung. Und dabei meine ich keine „Hockeystick Kurve“, die nur darauf ausgelegt ist die Financiers zu täuschen und ihnen das Geld aus der Tasche zu zaubern. (In der Praxis, sieht die Hockeystick Kurve zwar immer noch wie ein Hockeystick aus, nur auf dem Kopf!)“

„Aber du kannst Ihnen doch unmöglich die Wahrheit sagen!? Bestenfalls schaffen wir eine „Everest Kurve“. Mühsam werden wir die Umsätze immer weiter in die Höhe treiben. Bald aber haben wir die Spitze erreicht und müssen vor Erschöpfung aufgeben.

Was jedoch wahrscheinlicher ist: wir beschreiten eine „U-Boot Kurve“. Eigentlich sind wir immer im Minusbereich unterwegs. Nur bei wichtigen Terminen, wie Gesellschafterversammlungen oder Jahresabschlussrechnungen, steigt der Profit kurz über die Null-Linie. Schon während der Verschnaufpause setzt aber die nächste Tauchfahrt ein.“

„Ach, was denkst du doch geradlinig, Snorrebaard. Die meiste Betriebsprozesse berücksichtigen schon längst Iterationsprozesse, Trial and error, kontinuierliche Verbesserung, Kaizen,… Und was ist mit den letzen Ergebnisse der Zeitloop-Physik? Wir werden in unserem revolutionären Business Case das Geld-Zeit-Kontinuum aushebeln. Schau, das ist ganz einfach.

Wenn wir sehen, dass die Kurve einknickt, kehren wir in die guten Zeiten zurück und versuchen es noch einmal….
Ah, es klingelt!“

„Krullestaart von E-Cheese.com am Apparat.“
(…)
„Ah, Mister John D. Rockefeller?“
(…)
Ja natürlich. Unsere Bankverbindung? Ich schicke sofort einen E-Mail.
(…)
Verstehe, telegrafieren geht auch.“

Die Quatschtronauten.

Advertisements